Der Antrag

Alle Anträge an  Zirkus macht stark  werden direkt in der Förderdatenbank von Kultur macht stark online gestellt. Um einen Antrag einreichen zu können, muss man sich erst online registrieren und anmelden. Wer in der Datenbank eingeloggt ist, sucht den Verband  Zirkus macht stark  und entscheidet sich für eins der Maßnahmeformate Zirkuswoche, Zirkuskurs, Zirkusworkshop oder Zirkuscamp.

Ein lokales Bündnis kann mehrere Formate beantragen. Es sollen allerdings in einem Antrag, die Maßnahmeformate nicht gemischt werden – es werden z.B. Zirkuswochen für sich und Zirkusworkshops für sich beantragt.

Jedes Feld im Antragsformular ist mit einem runden Infopunkt versehen; wer darauf klickt sieht eine kurze Auflistung der gewünschten Information, die sehr hilfreich sein kann. In der Datenbank gibt es ein Handbuch zur Antragstellung das hilfreich ist.

Zum Antrag gehören weitere Unterlagen, die vom Antragsteller ausgefüllt und eingereicht werden müssen, damit der Antrag vollständig ist.

Diese sind:

 

Finanzplan

Unterschriebene Qualitätskriterien und pädagogische Leitlinien (nur beim ersten Antrag) 

Beschreibung der zirkuspädagogischen Qualifikation 

Rechtsverbindlich unterzeichnete Kooperationsvereinbarung 

Kopie der Satzung des Vereins oder der gGmbH (nur beim ersten Antrag)

Auszug aus dem Vereins- oder Handelsregister (nur beim ersten Antrag)

vorhandene pädagogische Konzeption (nur beim ersten Antrag)

Dem Antrag können Anlagen online beigefügt werden. Wenn ein Dokument unterschrieben sein muss, muss es bei  Zirkus macht stark  auch im Original eingereicht werden.

Die Kommunikation mit  Zirkus macht stark  läuft in der Antragsphase über das Logbuch in der Datenbank. Wenn wir Fragen oder Überarbeitungswünsche zum Antrag haben, melden wir uns über das Logbuch. Es ist also wichtig, regelmäßig dort hineinzuschauen. Das Datenbanksystem schickt auch eine automatische Email, wenn  Zirkus macht stark  als Verband den Status des Antrages verändert hat und der Antragsteller Veränderungen vornehmen soll.

Wichtig ist, den Antrag immer zu speichern, bevor die Förderdatenbank verlassen wird. Der Antrag muss spätestens am Tag der Antragsfrist um Mitternacht in der Datenbank eingereicht werden.